Sie befinden sich auf der Seite: Natur & Umwelt

Europaschutzgebiete / Natura 2000-Gebiete

Europaschutzgebiete sind Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung, die zur Bewahrung, Entwicklung und Wiederherstellung eines günstigen Erhaltungszustandes der in ihnen vorkommenden natürlichen Lebensraumtypen des Anhanges I oder der Pflanzen- und Tierarten des Anhanges II der Richtlinie 92/43/EWG oder der in ihnen vorkommenden Vogelarten des Anhanges I der Richtlinie 79/409/EWG geeignet sind. Europaschutzgebiete müssen Bestandteile des europäischen ökologischen Netzes „Natura 2000“ sein.

  • Auwiesen Zickenbachtal
     
  • Bernstein-Lockenhaus-Rechnitz
     
  • Frauenwiesen und Johannesbach Leithaprodersdorf
     
  • Haidel Nickelsdorf
     
  • Hangwiesen Rohrbach-Loipersbach-Schattendorf
     
  • Lafnitzauen
     
  • Lange Leitn Neckenmarkt
     
  • Mattersburger Hügelland
     
  • Neusiedler See – Seewinkel
     
  • Nordöstliches Leithagebierge
     
  • Parndorfer Heide
     
  • Parndorfer Platte – Heideboden
     
  • Siegendorfer Pußta und Heide
     
  • Südburgenländisches Hügel- und Terrassenland
     
  • Zurndorfer Eichenwald und Hutweide
     
  • Waasen - Hanság