Sie befinden sich auf der Seite: Kultur & Wissenschaft

Burgenländische Forschungen

Halbjährlich erscheinende Bände zur historischen Landeskunde.
In der Reihe "Burgenländische Forschungen" werden umfangreichere Abhandlungen aus dem Bereich der historischen Landeskunde des Burgenlandes veröffentlicht; damit wird der Forschung die Möglichkeit gegeben, größere Forschungsthemen, deren Umfang eine Veröffentlichung in der Vierteljahrsschrift "Burgenländische Heimatblätter" nicht zulässt, einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Das Themenspektrum der "Burgenländischen Forschungen" ist innerhalb eines historisch-kulturgeschichtlichen Rahmens relativ weit gestreut. Die einzelnen Bände erscheinen je nach Bedarf in zeitlich ungebundener Abfolge, durchschnittlich jedoch 2 Bände pro Jahr.

Innerhalb der "Burgenländischen Forschungen" sind auch etliche Sonderbände erschienen, die jeweils einem Spezialgebiet der landeskundlichen Forschung gewidmet sind. Diese Reihe umfasst auch die Kataloge der burgenländischen Landesausstellungen, die die jeweiligen Ausstellungsthemen mit Hilfe einer Anzahl wissenschaftlich fundierter Aufsätze beleuchten; die Kataloge, die hervorragende Zusammenfassungen über den wissenschaftlichen Stand zu den jeweiligen Themen sind, sind auch nach dem jeweiligen Ausstellungsende im Verlag des Burgenländischen Landesarchivs und der Burgenländischen Landesbibliothek käuflich erwerbbar.

Ebenfalls als Sonderbände der "Burgenländischen Forschungen" deklariert sind die Festschriften, die traditionell zu Ehren verdienter Mitarbeiter des Burgenländischen Landesarchivs und der Burgenländischen Landesbibliothek, üblicherweise zu deren 60. Geburtstag, von Kollegen und Freunden verfasst wurden. Diese Festschriften sind Sammlungen von wissenschaftlichen Aufsätzen ohne thematischen Zusammenhang; gerade in den Festschriften finden sich aber immer wieder hervorragende und wichtige Abhandlungen zu einzelnen Themen.

 >> Bisher erschienene Bände

Verkauf unter ines.illedits@bgld.gv.at bzw 057-600/2351