Sie befinden sich auf der Seite: Kultur & Wissenschaft

 © Land Burgenland

Künstleratelier Paliano

Die Bundesländer Niederösterreich, Oberösterreich, Tirol, Vorarlberg und Burgenland betreiben seit 1999 gemeinsam ein Künstleratelier in Italien. Das Atelier liegt ca. 60 km südöstlich von Rom (zwischen Palestrina und Anagni) in dem malerischen Städtchen Paliano.

Das Atelier-Gebäude stammt aus dem Besitz des Fürstengeschlechts der Colonna, einem angesehenen italienischen Adelsgeschlecht. Im Erdgeschoß befinden sich ausgedehnte Arbeits- und Ausstellungsräumlichkeiten. Zwei voneinander getrennte Wohneinheiten befinden sich im ersten Stock.

Jährlich steht dem Land Burgenland eine Wohneinheit mit Unterbringungsmöglichkeiten für maximal drei Personen jeweils zwei Monate zur Verfügung. Die Wohneinheit besteht aus drei Schlafzimmern, zwei Bädern und einer Wohnküche.

Besondere Attraktivität insbesondere für bildende Künstler erlangt das Künstleratelier durch die unmittelbarer Nachbarschaft zum Zentrum für zeitgenössische Kunst in „Zerynthia“, wo Symposien und Ausstellungen stattfinden und Größen wie Michelangelo Pistoeltto und Franz West aufgetreten sind. Doch auch die Kunstzentren Rom (60 km) und Napoli (150 km) sind leicht erreichbar.

Die Betreuung der Künstler wird vom Österreichischen Kulturinstitut in Rom organisiert und erfolgt über einen Verwalter vor Ort.

Das Atelier ist für Künstler aus allen Kunstbereichen offen und ist vor allem der künstlerischen Nachwuchsförderung gewidmet. Die Nominierung der Teilnehmer erfolgt durch den zuständigen Kulturbeirat.

Die Anmeldung erfolgt mittels formlosen Ansuchens unter Beilage von Referenzmaterialien sowie einer künstlerischen Biographie.

Amt der Burgenländischen Landesregierung
Abteilung 7 - Kultur, Wissenschaft und Archiv

Europaplatz 1 
7000 Eisenstadt
Telefon: 057-600/2089
Telefax: 057-600/2058
E-Mail: post.kultur@bgld.gv.at