Sie befinden sich auf der Seite: Kultur & Wissenschaft

Nationaler Qualifikationsrahmen für Lebenslanges Lernen (NQR) – Konsultationsprozess im Burgenland

Im November 2006 einigten sich die EU-Mitgliedsstaaten auf die Einrichtung des Europäischer Qualifikationsrahmen (EQR) - einem europaweit gültigen Normmodel zur transparent Machung von Qualifikation. Aufgabe einer nunmehr eingesetzten Steuerungsgruppe ist die Anpassung des österreichischen Bildungssystems auf dieses europäische Normmodell. Ziel ist die gegenseitige Anerkennbarkeit und Vergleichbarmachung der sehr unterschiedlichen einzelstaatlichen Qualifikationen in Europa. Am Ende des Prozesses steht die Einordnung des gesamten österreichischen Bildungssystems – von der Volksschule, Fachschule, Erwachsenenbildungseinrichtung bis zu Fachhochschule und Universität – in ein europäisches System.

Zur Erreichung dieses Zieles setzten das BMUKK und BMWF, die den österreichischen Prozess steuern, einen bis 30 Juni 2008 anberaumten Konsultationsprozess in Gang. Es werden Erwachsenenbildungsreinrichtungen, Schulen, Sozialpartner, Verbände, … aber auch die Bundesländer eingeladen, zum Prozess Stellung zu beziehen.

Alle Stellungnahmen aus dem Burgenland werden gesammelt und dem gemeinsamen Ländervertreter bzw. der Verbindungsstelle weiter geleitet.

Wenn Sie zum Konsultationspapier eine Stellungnahme einbringen möchten, richten sie diese unter dem Betreff „NQR“mittels E-Mail an: dieter.szorger@bgld.gv.at.

Weitere Informationen:

Mag. Dieter Szorger
Abteilung 7 - Kutur, Wissenschaft und Bildung
Telefon: 057-600/2452
E-Mail:
dieter.szorger@bgld.gv.at