Sie befinden sich auf der Seite: Burgenland in der EU

Ziel 1-Förderung - Erfolg und Herausforderung

In der zweiten (und für das Burgenland letzten!) Ziel-1-Periode, die von 2000 bis 2006 dauert, soll das Burgenland als Ganzes gestärkt werden. Dabei gilt das Hauptaugenmerk kleinen Unternehmen sowie regional benachteiligten Gebieten.
mehr

Das Ziel 1-Programm des Burgenlandes für den Zeitraum 2000-2006

Das Ziel 1-Programm des Burgenlandes für den Zeitraum 2000-2006 besteht aus 2 Teilen und wurde aufgrund von Verordnungen seitens der Europäischen Union erstellt. Dem Einheitlichen Programmplanungsdokument (EPPD) und der Ergänzung zur Programmplanung (EzP).
mehr

Aktueller Umsetzungsstand Ziel 1 bei den Koordinierungssitzungen

Wie bereits in der Ziel 1 Periode werden für die Phasing out Phase von 2007 – 2013 Burgenland die Operationellen Programme EFRE (Europäischer Fond für regionale Entwicklung), ESF (Europäische Sozialfond), ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung im ländlichen Raum) und EFF (Europäischer Fischerei Fond) Koordinierungssitzungen eingerichtet, in denen die einzelnen Projekte vorgestellt und genehmigt werden.
mehr

Publizitätsvorschriften

Wann, wie und wo Sie einen Hinweis auf die Europäische Union, Bund und Land Burgenland anbringen müssen. Wer Förderungen von der Europäischen Union, vom Bund und dem Land Burgenland erhält, ist verpflichtet, diese zu erwähnen.
mehr

INTERREG - grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Das EU-Förderprogramm INTERREG ist speziell für alle Grenzregionen in der Union geschaffen worden. Denn viele Grenzregionen benötigen zusätzliche Unterstützung bei Problemen wie fehlender Infrastruktur oder Abwanderung.
mehr

Interreg und EuRegio - Grenzüberschreitende Interessensgemeinschaften

Die EuRegio West/Nyugat Pannonia ist eine grenzüberschreitende Interessensgemeinschaft des Landes Burgenland mit drei Komitaten (Verwaltungsbezirken) Westungarns. Seit 7. Oktober 1998 arbeitet das Burgenland als europäische Region mit den Komidaten Györ-Moson-Sopron und Vas zusammen. 1999 ist das Komitat Zala als neues Mitglied in die EuRegio aufgenommen worden.
mehr