Sie befinden sich auf der Seite: Aktuell

Der neue Direktor des LRH, Mag. Andreas Mihalits, wurde von LT-Präsident Gerhard Steier angelobt. ©

Angelobung des neuen Direktors des Burgenländischen Landes-Rechnungshofes

01.08.2012 15:29

Neuer LRH-Direktor nimmt Tätigkeit auf

Mag. Andreas Mihalits wurde heute in Eisenstadt als neuer Direktor des Burgenländischen Landes-Rechnungshofes angelobt. Er löst somit den bisherigen Amtsinhaber DI Franz M. Katzmann ZT nach 10-jähriger Amtsperiode ab.

Der Landtagspräsident Gerhard Steier dankte in seiner heutigen Rede Katzmann und hob seine erbrachten Leistungen noch einmal hervor: „Franz Katzmann hat in seiner Amtsperiode verschiedenste Initiativen gesetzt, auch auf Bundesebene, er war maßgeblich am Aufbau des gesamten Landes-Rechnungshofes beteiligt. Er hat damit einen Grundstein gelegt, auf den sein Nachfolger in Zukunft aufbauen kann.“
Beispielsweise erhielt der Landes-Rechnungshof unter Katzmann Auszeichnungen wie den Burgenländischen Innovationspreis 2006 und den burgenländischen Werbepreis „Adebar“ 2004. Auf Bundesebene wurde unter anderem 2009 der Master of Science (MSc) „Governance Audit“ an der Fachhochschule des bfi Wien mitiniziiert.

Lob gab es vom Landtagspräsidenten auch für Katzmanns Nachfolger: „Ich bin davon überzeugt, dass der neue Direktor Mag. Andreas Mihalits und sein Team ihre Aufgabe effizient und objektiv erfüllen werden. Der neue Direktor bringt durch sein Studium und seine vorangegangenen Tätigkeiten beste Voraussetzungen für das Amt mit.“

Mihalits: „Ich freue mich mit dieser Aufgabe betraut worden zu sein und ich bin überzeugt davon, diese gemeinsam mit meinen Mitarbeitern bestmöglich bewältigen zu können.“

Hauptaugenmerk liege laut Mihalits in der Kontrolle der öffentlichen Gebarung: „Es ist im Interesse der Bevölkerung, dass Steuergelder effizient eingesetzt werden, darauf werden wir schauen.“

Zur Person des neuen Direktors des Landes-Rechnungshofes:

Jahrgang 1975
Studium der Politikwissenschaft und Geschichte mit abschließendem Mag. der Philosophie
Juli 1997 – Dezember 1997: Schengen-Präsidentschaft für das Innenministerium
Juli 1998 – Dez. 1998: Assistenz bei der Durchführung von Konferenzen im Rahmen der österreichischen EU-Präsidentschaft für das Innenministerium
Dezember 1999 - Mai 2000: Stagaire im Europäischen Parlament im Brüsseler Büro der SPE-Abgeordneten Christa Prets
Jänner 2001 – Oktober 2002: Tätigkeit im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Europainformation und Programm-management bei der Regionalmanagement Burgenland GmbH
Oktober 2002 - Oktober 2007: Referent im Büro des Bgld. Landeshauptmanns für die Schwerpunkte Tourismus, Wirtschaft & Arbeit, EU, Förderabwicklung Ziel 1, Programmplanung Phasing Out, Budget, Gemeinden & Ertragsanteile
September 2006 - Oktober 2007: Stv.-Büroleiter im Büro LH Niessl
November 2007 - September 2011: Referatsleiter Beteiligungsmanagement im ABL
Seit Oktober 2011: Prüfer im Bundesrechnungshof im Bereich Banken und Finanzmanagement

Für den Inhalt verantwortlich
Karin Allinger
Landesmedienservice
E-Mail: post.presse@bgld.gv.at